2016


Vereinmeisterschaft
Vereinmeisterschaft







Berichterstattung zu unserem Mailauf

Unser Mailauf in sämtlichen Zeitungen
Unser Mailauf in sämtlichen Zeitungen

NÖN Titelblatt in Neulengbach
NÖN Titelblatt in Neulengbach

     

     

      

       

Loosdorfer Läufer im Spitzenfeld

Bericht NöN Loosdorfer Läufer im Spitzenfeld

SILVESTERLÄUFE / Erfolgreich waren die Läufer des ASK Ortner Loosdorf beim Vier-Städte-Crosscup in Krems und bei den NÖ Crosslauf-Landesmeisterschaften in der Südstadt. In Krems wurde Alois Redl Zweiter in der Gesamtwertung hinter dem österreichischen Spitzenläufer Wofgang Hiller. Leopoldine Mitschitz siegte in der Klasse W40. Bei den Landesmeisterschaften in der Südstadt liefen die Loosdorfer in der Mannschaftswertung um nur eine Sekunde am Stockerl vorbei. Alois redl strahlte als Zweitplatzierter in der Klasse M35 vom Podest.

(Quelle: NÖN Dez/2011)

Fast nur Stockerlplätze

Bericht NöN Stockerlplätze bei Silvesterläufe für ASK Loosdorf

SILVESTERLÄUFE / Der LC Mank und der ASK Loosdorf räumten auf insgesamt sechs Schauplätzen in Niederösterreich groß ab. Zum Jahresausklang betätigten sich die Bezirksathleten nochmals sportlich und gingen bei den Silvesterläufen an den Start.

Beim Traditionsevent in Gresten sicherte sich Michaela Zöchbauer vom LC Mank nach 5.740 Metern den zweiten Gesamtplatz hinter Victoria Schenk. Das gleiche Siegerbild gab’s auch in der W20. 

In Stetteldorf räumten die Loosdorfer über 5000 Meter groß ab. Gerhard Steinböck holte den Gesamtsieg und die Klassenwertung. Michael Steinböck kam in der MU20 als Zweitschnellster ins Ziel. Beachtlich war die Leistung von Ferdinand Kreiml. Er wurde Gesamtdritter und gewann die M50. Daher war das Trio in der Mannschaftswertung ebenfalls eine Klasse für sich. …

(Quelle: NÖN Dez/2011, Christian Mayerhofer)

Loosdorfer Doppelsieg

Bericht Loosdorfer Doppelsieg für ASK Ortner Loosdorf

LAUFSPORT / Alois Redl und Gerhard Steinböck führten das Starterfeld beim Berglauf auf den Gaisbühel in Rabenstein an.

 

von Julia Gross  | Alois Redl, Aushängeschild des ASK Ortner Loosdorf, avancierte beim Berglauf auf den Gaisbühel zum Sieger. Er überquerte nach einer Strecke von 5.500 Metern als Erster die Ziellinie. Redl kämpfte sich 485 Meter bergauf. 

Gerhard Steinböck hölte sich den zweiten Platz in der Gesamtwertung. Josef Kalousek siegte in der Klasse M20. Ernst Eigelsreiter, Obmann des ASK Ortner Loosdorf, meinte: "Mit so einer tollen Leistung kann man nur zufrieden sein. Gerhard Steinböck ist jung und zurzeit sehr gut drauf." 

(Quelle: NÖN 27/2011)

Bärenstarke Leistungen

Bericht Ötscher Mountainrun Limberger holt Sieg

LAUFSPORT / Der Ötscher Mountainrun lockte Zahlreiche Läufer aus dem Bezirk zum Laufevent. Limberger holte sich den Sieg.

 

von Julia Gross  | Vergangenes Wochenende fanden neben dem Ötscher Mountainrun auch der Bärenlauf und der Landeshauptstadtlauf statt. Beim Ötscher Mountainrun erreichte Veronika Limberger den ersten Platz in der Klasse W20. Weiters war sie auch noch die zweitschnellste Dame. Elisabeth Meissl wurde drittschnellste Dame und erreichte in der Klasse W20 den zweiten Platz. Josef Kalousek holte sich in der Klasse M20 den Sieg. In der weiblichen Juniorenklasse erzielte Natalie Hofmann den ersten Platz.

Loosdorfer Läufer im Spitzenfeld

Bericht Loosdorfer Läufer im Spitzenfeld

LAUFSPORT / Die Athleten des ASK Loosdorf drückten dem Weinburger Crosslauf ihren Stempel auf. Gerhard Steinböck, Engelbert Helm sowie Michael Steinböck landeten beim Finallauf des Pielachtalcups auf dem Podium. Bei den unter 20-Jährigen avancierte Gerhard Steinböck zum Sieger, während Michael Steinböck sich die Bronzemedaille sicherte. In der Klasse M50 war Engelbert Helm eine Klasse für sich und holte sich den Triumph. Der Lauf erstreckte sich über eine Distanz von sieben Kilometern. Der Gesamtsieg ging an Siegfried Geiselhofer.

Vereinsmeisterschaft des ASK Ortner Loosdorf

Bericht Vereinsmeisterschaft NÖN 44/2011

Favoritensiege. Die Vereinsmeisterschaft des ASK Ortner Loosdorf fand auf dem Gelände des Sportzentrums statt. Auf den 5000 Metern ergaben sich keine Überraschungen. Bei den Herren siegte Gerhard Steinböck, vor Ernst Eigelsreiter und Ferdinand Kreiml. Bei den Damen setzte sich Veronika Limberger überlegen vor Sabine Endmaier und Petra Hager durch. Sektionsleiter Ernst Eigelsreiter war mit dem Bewerb durchwegs zurfrieden. "Wir hatten 19 Läufer am Start und sind bei der Siegerehrung im Gasthaus Gugerell noch gemütlich beisammen gesessen", meinte er zur NÖN.

(Quelle: NÖN 44/2010)

Presseberichte